Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Facebook-Nachrichten ohne Messenger lesen und beantworten

von

Wenn Du die Facebook-App auf Deinem Smartphone installiert hast, freust Du Dich sicher auf spannende Chats mit Freunden. Leider zwingt Dich Facebook dabei indirekt dazu, die zugehörige Messenger-App zu installieren. Sie belegt zusätzlichen Speicherplatz auf Deinem Smartphone und fordert jede Menge weitgreifende Berechtigungen an. Doch Du kannst Deine Facebook-Nachrichten auch ohne die Messenger-App weiterhin lesen und beantworten. Wir zeigen Dir, wie Du den Installationszwang wirksam umgehst.

Noch bis Mitte 2014 konntest Du die Facebook-App sowohl für Neuigkeiten in Deiner Timeline, die Gruppenverwaltung und Facebook-Nachrichten nutzen. Das hat sich grundlegend geändert: Facebook versucht seitdem, seine Nutzer zur Verwendung separater Apps zu bewegen, und möchte im Messenger sogar Deine SMS verwalten. Wer das nicht will, sollte diese Tipps und Tricks lesen.

 

Das alles steckt hinter dem Facebook-Messenger

Bei der Messenger-App von Facebook handelt es sich um eine umfangreiche Chat-App, die die alte Nachrichtenfunktion von Facebook ersetzt. Tippst Du wie gewohnt in der App oder im Browser das Sprechblasen-Symbol an, erscheint umgehend eine Messenger-Ansicht, die sich völlig von der früheren Nachrichtenfunktion unterscheidet.

Auf dem Smartphone wiederum wirst Du zur Installation der entsprechenden App aufgefordert und bekommst mitgeteilt, dass Deine Nachrichten verschoben werden. Dabei fordert die Messenger-App von Facebook jede Menge Berechtigungen an, die fürs eigentliche Chatten gar nicht nötig wären. Dazu zählt unter anderem das Herunterladen von Paketen und Dateien ohne Benachrichtigung, die Steuerung der sogenannten Nahkommunikation und die Verwaltung von SMS-Nachrichten.

 

Facebook-Messenger umgehen: So funktioniert’s unter Android

Unter Android und mit Chrome gehst Du wie folgt vor, um den Facebook-Messenger zu umgehen: Öffne zunächst Chrome und ruf die Seite https://mobile.facebook.com auf. Nun tippe auf die drei kleinen Punkte rechts oben und dann auf „Desktopversion anfordern”. Tippst Du nun das Messenger-Symbol in der blauen Leiste oben an, bekommst Du wie gewohnt Deine Nachrichten angezeigt und kannst ganz normal chatten. Durch Ziehgesten kannst Du die Größe der Ansicht für optimale Lesbarkeit anpassen.

 

So geht’s beim iPhone und iPad

Auf den Mobilgeräten von Apple ist die Funktion etwas versteckter. Ruf im Safari-Browser die Seite https://mobile.facebook.com auf. Tippe nun im Menü am unteren Bildschirmrand auf das Symbol zum Teilen von Inhalten (ein Rechteck mit einem Pfeil nach oben). Wische anschließend über das untere Band, bis Du den Menüpunkt „Desktop-Site anfordern” gefunden hast. Wenn Du diese Option auswählst, kannst Du Deine Nachrichten wie gewohnt im Browser lesen und beantworten.

 

Weitere Alternative: Facebook in der mobilen Basisversion nutzen

Dieser Tipp gilt sowohl für Android als auch für iOS: Wenn Dir die Desktop-Ansicht von Facebook auf Deinem Smartphone zu klein erscheint, kannst Du auf beiden Systemen alternativ auch http://mbasic.facebook.com aufrufen und so eine mobil-optimierte Facebook-Version mit der alten Nachrichtenfunktion nutzen.

Wenn Du die Messenger-Ansicht auch im normalen Internetbrowser auf Deinem Laptop oder Desktop-PC nicht verwenden möchtest, kannst Du ebenfalls eine der beiden URLs aufrufen und so den Facebook-Messenger umgehen.

 

Frau zeigt beide Daumen hoch am Strand

Außer der Möglichkeit, schnell und einfach „Gefällt mir”-Angaben zu senden, haben die alte Nachrichtenfunktion und der Facebook-Messenger nicht mehr viel gemeinsam.

 

Wie Du die Verwaltung von SMS im Messenger abschaltest

Wenn Du die Messenger-App unter Android bereits installiert hast und Dich wunderst, dass sogar Deine SMS-Nachrichten auf einmal dort angezeigt werden, lässt sich auch das rückgängig machen. Der Grund hierfür ist, dass Du dem Messenger bei der Einrichtung vermutlich versehentlich erlaubt hast, auf Deinen Kurznachrichtenspeicher zuzugreifen. Um wieder die vorinstallierte SMS-App zu nutzen, gehe wie folgt vor:

Gehe zu „Einstellungen | Anwendungen”. Dort tippst Du rechts oben auf die drei blauen Punkte und wählst „Standardanwendungen”. Tippe nun auf „Nachrichten-App”. Hier kannst Du zwischen verschiedenen installierten Apps wählen – unter anderem wird der Facebook-Messenger aufgelistet. Tippe nun auf die Standardanwendung „Nachrichten” oder eine andere App, die Du statt des Messengers für die Verwaltung Deiner SMS verwenden möchtest, und bestätige die Einstellungsänderung.

Auf dem iPhone ist dies nicht relevant, da die Standard-App für SMS nicht änderbar ist.

 

Welche Vorteile hat der Messenger gegenüber der Nachrichtenfunktion?

Obwohl der Facebook-Messenger umfangreiche Berechtigungen einfordert, Deine Chats nicht unbedingt verschlüsselt übertragen werden und die Nachrichtenansicht gegenüber WhatsApp eher unübersichtlich wirkt, kann die Facebook-Chat-App mit einer ganzen Reihe an praktischen Funktionen aufwarten. Dazu zählen unter anderem:

 

  • Verschicke Fotos aus Deiner Galerie oder nimm ein neues Bild oder Video auf.
  • Starte ein Live-Video und teile es mit einzelnen Personen, in Deiner 24-Stunden-Übersicht oder auf Deinem Profil.
  • Nimm Selfies auf und verschönere sie mit lustigen Perücken, Disco-Effekten oder anderen Spielereien.
  • Nimm Audionachrichten auf und versende sie.
  • Teile Deinen Standort einmalig oder für eine bestimmte Zeit mit Deinen Kontakten.
  • Starte ein Online-Spiel und lade Deine Freunde dazu ein.
  • Installiere Erweiterungen wie GIPHY oder Tenor GIF Keyboard für lustige Animationen.
  • Verwende Sticker, um Deinen Nachrichten mehr Emotionen zu verleihen.
  • Versende Dateien an Deine Kontakte.

 

Es gibt also nicht nur Gründe, den Messenger zu deinstallieren, sondern auch durchaus einige, die für seine Verwendung sprechen.

 

Facebook Messenger Tipps
Video: YouTube/neuland.tips

 

Zusammenfassung

  • Facebook zwingt seine Nutzer mehr und mehr, für das Chatten die separate Messenger-App zu installieren.
  • Du kannst den Facebook-Messenger umgehen, indem Du https://mobile.facebook.com aufrufst und die Desktop-Version anforderst.
  • Alternativ kannst Du auch http://mbasic.facebook.com aufrufen und so mit einer abgespeckten mobilen Variante Deine Nachrichten verwalten.
  • Du kannst die Verwaltung von SMS im Messenger unter Android abschalten, indem Du die Standardanwendung für SMS neu festlegst.

 

Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Facebook-Messenger? Welche weiteren Chat-Dienste nutzt Du aktiv? Schreibe uns Deinen Kommentar!

 

Titelbild: flickr/Kārlis Dambrāns

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×