Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

YouTube Dark Mode: So aktivierst Du das versteckte Feature

von

  • 16.08.2017
  • Kategorie: Apps
  • Schlagwort:

Black is beautiful – schwarze Hintergründe mit weißer oder grauer Schrift liegen im Trend. Gerade bei der Betrachtung von Videos, die nicht im Vollbild laufen, stören weiße Backgrounds das Filmerlebnis deutlich. YouTube überarbeitet daher aktuell seine Benutzeroberfläche und hat einen Dark Mode integriert. Dieser ist bislang noch versteckt. Wir zeigen Dir, wie Du ihn trotzdem aktivierst.

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit: Dein Fernseher hat ein schwarzes Gehäuse und im Kino verdeckt ein Vorhang mögliche weiße Bereiche der Leinwand. Nur logisch und sinnvoll also, auch bei YouTube zum Abspielen von Videos auf einen schwarzen Bildschirmhintergrund zu setzen. Mit den richtigen Einstellungen oder der richtigen App für den Videodienst ist das kein Problem.

 

Den YouTube Dark Mode schon jetzt nutzen

Besuche mit einem beliebigen Browser die Startseite zum neuen YouTube-Design. Nach Bestätigung des Buttons „Jetzt testen” gelangst Du zur Übersichtsseite der beliebten Video-Community. Klicke nun rechts oben auf Dein Profilbild und Du siehst ein verändertes Menü. In diesem gibt es einen neuen Menüpunkt „Dunkles Design: deaktiviert“. Klicke ihn an und Du kannst mithilfe des Schiebereglers den sogenannten Dark Mode aktivieren. Die Einstellung wird für den aktuellen Browser gespeichert. Rufst Du YouTube mit einem anderen Browser auf, erscheint die Seite wie gewohnt mit weißem Hintergrund.

Sollte Dir trotz Aufrufens der Testseite nicht die Möglichkeit angeboten werden, die Bildschirmansicht auf einen dunklen Hintergrund umzustellen, sondern das Testprogramm für beendet erklärt werden, probiere einfach mal einen anderen Browser aus.

 

Das neue Design nicht mehr nutzen

Wenn Dir der neue Dark Mode nicht gefällt, kannst Du die Einstellung ganz einfach rückgängig machen. Rufe YouTube einfach in einem anderen Browser auf oder klicke im selben Browser erneut auf Dein Profilbild. Dort wählst Du unten den Menüpunkt „Zurück zum klassischen YouTube-Design“.

Einige Zeit lang gab es die Möglichkeit, den Dark Mode durch Setzen eines Cookies in der Entwicklerkonsole von Chrome zu aktivieren. Diese Möglichkeit funktioniert anscheinend nicht mehr. Doch es gibt noch einen anderen Weg.

 

Farbeinstellung per Add-On festlegen: Magic Actions

Um YouTube dennoch mit anderen Farben nutzen zu können, kannst Du Dir ein nützliches Add-On für Chrome namens „Magic Actions for YouTube” installieren. Klicke einfach im Chrome-Browser von Google auf diesen Link und dann auf „Hinzufügen”. Stelle nun im Bereich der Optionen sicher, dass die Auswahl „Enable Day/Night Feature” angekreuzt ist. Öffne nun YouTube in einem neuen Fenster. Oben links erscheint ein Lichtschalter und Du kannst die Farbe von YouTube auf Schwarz umschalten.

 

Youtube Magic Actions
Video: YouTube/GAMELEE Leo

 

Auf dem Smartphone den Dark Mode nutzen

Leider unterstützen derzeit weder die Smartphone-App noch die mobile Browser-Version von YouTube den Dark Mode (Stand: 16. August 2017). Du musst also noch ein wenig warten, bis YouTube die Funktionen allgemein integriert und auch mobil nutzbar macht.

 

Zusammenfassung

  • YouTube besitzt einen versteckten Dark Mode, der vermutlich Teil der kommenden, neuen Benutzeroberfläche sein wird.
  • Der Dark Mode verwendet einen dunklen Hintergrund mit heller Schrift, durch den Videos beim Abspielen besser zur Geltung kommen.
  • Du kannst den Dark Mode auf den meisten Internet-Browsern vorab aktivieren, indem Du youtube.com/new aufrufst.
  • Auf mobilen Geräten funktioniert das Umschalten in den Dark Mode derzeit nicht.
  • Mit der „Magic Actions for YouTube”-Erweiterung für Deinen Chrome-Browser kannst Du den Hintergrund ebenfalls dauerhaft auf Schwarz umschalten und weitere Anpassungen vornehmen.

 

Wie findest Du die Idee, YouTube mit schwarzem Hintergrund zu verwenden? Würdest Du sofort umschalten, wenn das Feature final umgesetzt wird? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×