Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Coding Sommercamp: Basteln, Gestalten & Programmieren für Anfänger

von

Im Vodafone Sommercamp werden Kinder und Jugendliche spielerisch an das Thema Digitalisierung und Programmierung herangeführt: Während im Coding Sommercamp Mitarbeiterkinder mit den Grundzügen des Programmierens vertraut gemacht werden, lernen Schülerinnen im Coding Girls Camp das Bauen als auch Gestalten eigener Websites und erhalten erste Programmierkenntnisse.

Unser Alltag und natürlich unser Arbeitsleben wird zunehmend von der Digitalisierung bestimmt, weswegen bereits viele Berufe ein hohes Maß an technischem Know-How fordern. Um einen Beitrag zur Digitalen Bildung zu leisten, initiiert Vodafone deshalb zwei Programmier-Workshops auf dem Düsseldorfer Campus: Das Coding Sommercamp für Mitarbeiterkinder zwischen acht und zwölf Jahren sowie das Coding Girls Camp für Schülerinnen von 14 bis 18 Jahren.

„Als Treiber und Förderer der Gigabit-Gesellschaft wollen wir nicht nur theoretisch über Digitalisierung reden, sondern Hemmschwellen abbauen, das Interesse an technischen Themen und Fächern wecken und aktiv das Erlernen von Web Skills unterstützen“, erklärt Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter.

Vom 14. bis 18. August halten daher Kinder und Jugendliche Einzug in das deutsche Vodafone-Hauptquartier in Düsseldorf. Schließlich lernt es sich dort am besten, wo auch Vodafone-Mitarbeiter täglich ihren Beitrag zum Gigabit-Zeitalter leisten.

 

Coding Sommercamp: Mit Lego spielend Programmieren lernen

In diesem Jahr nimmt der Kommunikationskonzern zum ersten Mal das Coding Sommercamp in sein Ferienprogramm auf. Hierbei werden 25 Mädchen und Jungen in fünf Tagen die Werkzeuge und Fähigkeiten an die Hand gegeben, um die digitale Welt von morgen mitzugestalten.

Ganz nach dem Motto „Baut euch eure Welt“ haben die jungen Bastler Gelegenheit, mit Holz, Stoffen, Lego und Elektronikbauteilen ihre eigenen Ideen zu verwirklichen. Zusammen mit dem Kooperationspartner „Junge Tüftler“ sollen die Bastler vor allem die Welt der Roboter und Maschinen kennenlernen. Hierzu konstruieren und programmieren sie eigene Roboter in tierischen Formen von Bienen und Krokodilen. Was könnte da besser geeignet sein, als die Bauteile von Lego Mindstorms, Lego Wendo und Lego Technik? So bilden programmierbare Legosteine, Elektromotoren, verschiedene Sensoren sowie zahlreiche Zahnräder, Achsen und Pneumatik-Teile das Kernstück der Bausets.

Coding Girls Camp: Eigene Websites bauen, gestalten und programmieren

Noch immer sind laut Experten genderspezifische Erziehungsmethoden dafür verantwortlich, dass Mädchen und Frauen nur wenig Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen zeigen – und das trotz hoher Kompetenz in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Um das Interesse der jungen Frauen an diesen MINT-Fächern zu steigern, veranstaltet Vodafone im Rahmen des Coding Girls Camp einen internationalen Workshop, der in ganz Europa, Indien, im Mittleren Osten, Südafrika und Australien in Kooperation mit „Code First: Girls“ stattfindet.

Am Düsseldorfer Vodafone Campus erlernen 20 Schülerinnen innerhalb weniger Tage Grundkenntnisse in der Webgestaltung mit HTML, CSS und dem Framework Bootstrap. Darüber hinaus machen die Coderinnen Programmiererfahrung mit GitHub, einer Plattform zur Softwareentwicklung. Erfahrungen aus erster Hand erhalten die Mädchen dabei von Vodafone Technik Geschäftsführer Eric Kuisch.

Als Belohnung für ihr Engagement werden die jungen Programmiererinnen in Spe übrigens mit einem Teilnahme-Zertifikat für ihre Bewerbungsmappe ausgezeichnet.

Beste Voraussetzungen also, um den Schülerinnen die Welt des Programmierens schmackhaft zu machen.

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×